Was ist das CORTRAK® EAS 2?

Das CORTRAK® Enteral Access System (EAS) ist ein elektromagnetisches System zur monitorbasierten bettseitigen Anlage von enteralen CORTRAK® Ernährungssonden. Es verwendet dabei eine elektromagnetische Sensoreinheit, mit der der Weg der CORTRAK® Ernährungssonde während der Platzierung verfolgt werden kann.

Das CORTRAK® Enteral Access System (EAS) besteht aus dem CORTRAK® EAS Hardwaresystem mit den drei Hauptkomponenten

  • All-In-One Monitor mit Touchscreen
  • Smart Receiver Unit
  • Verbindungskabel zum Anschluss der CORTRAK® Ernährungssonde

sowie den separat dazu erhältlichen CORTRAK® Ernährungssonden mit integriertem elektromagnetischen Führungsdraht (erhältlich in unterschiedlichen Ausführungen).

Als weiteres Zubehör sind der CORTRAK® EAS Drucker, der CORTRAK® EAS Stand sowie die CORTRAK® EAS Post Rail Clamp erhältlich.

Die Bildschirmansicht bietet Anwender:innen eine anteriore Hauptansicht, eine Tiefenquerschnittsansicht und eine laterale Ansicht, sodass eine dreidimensionale Darstellung ermöglicht wird.

Damit ermöglicht es Anwender:innen, den Verlauf der Platzierungen auf dem Bildschirm in Echtzeit zu verfolgen. Fehlplatzierungen werden schnell erkannt und können durch die Möglichkeit des wiederholten Einführens korrigiert werden.

  • Der elektromagnetische Mandrin liefert Echtzeitinformationen zur Position der Sondenspitze im Körper von Patient:innen.
  • Auf dem Monitor wird die Sondenposition unmittelbar dargestellt.
  • Durchgängige Aufzeichnung zur Darstellung/zum Ausdruck – sowohl elektronisch als auch in Papierform.

Vorteile des CORTRAK® EAS

Die korrekte Anlage der nasogastralen/nasointestinalen Ernährungssonde ist grundlegend für eine erfolgreiche enterale Ernährung.

Eine frühzeitige und effiziente Nahrungszufuhr ist bei intensivpflichtigen Patient:innen besonders wichtig.

  • Reduziert die benötigte Zeit für die Anlage der postpylorischen Ernährungssonden
  • Fördert eine präzise Sondenplatzierung
  • Senkt Kosten
  • Beschleunigt das Erreichen der Ernährungsziele
  • Ermöglicht spätere Lagekontrollen und Repositionierungen bereits gelegter CORTRAK® Ernährungssonden

Anwendungsgebiet des CORTRAK® EAS

Das CORTRAK® Enteral Access System unterstützt qualifiziertes Bedienpersonal bei der Platzierung von CORTRAK® Ernährungssonden mit einer Größe von mindestens 8 CH (Fr) im Magen oder Dünndarm von Patient:innen, für die eine enterale Ernährung erforderlich ist.

Mit dem CORTRAK® Enteral Access System kann die Lage von Ernährungssonden bestätigt oder auch korrigiert werden, bevor mit der Gabe von enteralen Ernährungslösungen begonnen wird.

Während der eigentlichen Platzierungsprozedur werden die Lage und der Einführungsweg der Spitze des Führungsdrahtes in Echtzeit dargestellt. Sie können die Haupt- und Nebenansichten umschalten und so die anteriore Hauptansicht mit einer Tiefenquerschnittsansicht oder einer lateralen Ansicht kombiniert anzeigen, um eine dreidimensionale Darstellung der Lage- und Wegedaten zu erhalten.


Wichtige Hinweise

Das CORTRAK® EAS darf nicht bei Patient:innen mit medizinischen Implantaten angewendet werden, die durch elektromagnetische Felder negativ beeinflusst werden könnten.